Bernd Meyer – Präsident des BSV

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Betriebssportlerinnen, liebe Betriebssportler,

in der Sportausschusssitzung des BSV Hamburg Anfang November 2015, in der alle Verantwortlichen für den aktiven Betriebssport vertreten sind, wurde der Vorschlag unterbreitet, Ende Mai 2016 zur Unterstützung der Olympiabewerbung Hamburgs, in allen Sportarten, die der Verband organisiert, eine „Hamburgiade“ durchzuführen.

Die Zustimmung zu diesem Vorschlag war so überwältigend, dass der Beschluss hierzu nur noch eine Formsache war und bereit Anfang Januar über 20 Sportarten dabei sind.

Natürlich war auch die Enttäuschung des Organisationsteams nach dem gescheiterten Referendum riesig groß, aber gleichzeitig auch Motivation jetzt erst recht weiterzumachen und die „Hamburgiade „ durchzuführen.

Hierfür danke ich sehr herzlich dem Organisationsteam, Martina Schilke, Katrin Beck, Ronald Hahn, Matthias Kay, Ulli Krastev und allen anderen an der Organisation Beteiligten.

Mit der Durchführung der „ Hamburgiade“, die gemeinsam mit einem inklusiven Sportfest durchgeführt wird, nutzt der BSV Hamburg die Chance, auf sich und seine Partner aufmerksam zu machen und weitere Unternehmen einzuladen, die Möglichkeiten des Betriebssports für das  eigene Unternehmen kennenzulernen und zu nutzen.

Ich freue mich, wenn Sie dabei sind.

Mit betriebssportlichen Grüßen

Bernd Meyer

Präsident BSV Hamburg