Bernd Meyer, Präsident BSV Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Betriebssportlerinnen, liebe Betriebssportler,

Bernd Meyer Präsident des Hamburger Betriebssportverbandes

mit der Entscheidung, im Mai 2016 eine Hamburgiade als Multisportevent durchzuführen, hat das Präsidium des Betriebssportverbandes Hamburg (BSV) auch in der Nachbetrachtung alles richtig gemacht.

Ein engagiertes Orga-Team unter der Leitung unseres Sportreferenten Ulli Krastev hat es erreicht, dass 2.100 Aktive in 25 Sportarten aus 181 Betrieben dabei waren und die Begeisterung erleben konnten, die gemeinsamer Betriebssport auslöst. 

Diese Begeisterung und die Herausforderung, weitere Unternehmen für die Idee des Betriebssports zu gewinnen, haben dem Präsidium des BSV Hamburg die Entscheidung leicht gemacht, erneut eine Hamburgiade durchzuführen. 

Ich lade deshalb nicht nur unsere in der Metropolregion Hamburg organisierten Betriebssportlerinnen und Betriebssportler ein, dabei zu sein, sondern auch alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Betrieben, die in ihrer Freizeit oder im Verein Sport ausüben.

Nutzen Sie die Gelegenheit im Namen Ihres Unternehmens in möglichst vielen der angebotenen Sportarten dabei zu sein.

Sie haben die Möglichkeit, dass Teambuilding in Ihrem Unternehmen durch gemeinsamen Betriebssport positiv zu beeinflussen, wenn Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen an möglichst vielen der angebotenen Sportarten teilnehmen.

Gehören Sie damit zu den sportivsten Unternehmen in der Metropolregion Hamburg.

Seien Sie dabei, ich freue mich auf Sie!

 

Mit betriebssportlichen Grüßen

Bernd Meyer

Präsident BSV Hamburg