PLAN International

Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent.

Beide Bilder zeigen PLAN Projekte in Tansania

Seit 80 Jahren arbeitet Plan International daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei werden Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft eingebunden. Die nachhaltige Gemeindeentwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in unseren Partnerländern ist oberstes Ziel. Plan International reagiert schnell und abgestimmt auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben und Wohlergehen von Kindern bedrohen. Mit Herz und Verstand arbeitet Plan International verstärkt für Mädchen und Frauen, die häufig besonders benachteiligt werden. Die Programme von Plan International stärken Mädchen und Jungen für den Wandel und Fortschritt in einer globalen Welt. Die Organisation fühlt sich in ihrer ganzen Arbeit den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen verpflichtet.

Projekt „Kinderschutz durch Sport in Tansania“

Gewalt gegen Kinder und Diskriminierung sind in Tansania weit verbreitet. Eine Studie von Plan International im Jahr 2014 zeigte, dass in der Projektregion Kisarawe 40 Prozent der Mädchen und Jungen in ihrer Kindheit Gewalt erleben. Überwiegend findet die Gewalt in der eigenen Familie oder in der Schule statt. Aufgrund vielschichtiger soziokultureller Gründe sind Mädchen einem höheren Risiko von Gewalt, Missbrauch und anderen Verletzungen ihrer Rechte ausgesetzt. Mädchen und Jungen mit Behinderungen sind ebenfalls in hohem Maße durch Ausgrenzung, Gewalt und Diskriminierung gefährdet. Die Kinderschutzstrukturen in Tansania sind in vielen Bereichen unzureichend und nur in Ausnahmefällen werden Kinderrechtsverletzungen an die zuständigen Stellen gemeldet.

In diesem Projekt will Plan International Mädchen und Jungen durch sportliche Aktivitäten stärken, damit sie gleichberechtigt all ihre Fähigkeiten entwickeln können. Durch die Sensibilisierung der Gemeinden für Kinderrechte und Kinderschutz soll ein positiver sozialer Wandel in Gang gesetzt werden, der ein sicheres und geschütztes Umfeld für Kinder mit und ohne Behinderungen schafft. Durch verschiedene Sportaktivitäten, wie Fußball, Volleyball, Handball und traditionelle Sportarten, stärken Kinder und Jugendliche ihr Selbstbewusstsein und lernen, sich aktiv für Gleichberechtigung sowie gegen Gewalt und Diskriminierung einzusetzen. In den zwei Bezirken Marumbo und Kiluvya im Distrikt Kisarawe werden 3.500 Kinder aus zehn Grundschulen, 300 Jugendliche aus sechs Sekundarschulen sowie 600 Jugendliche, die nicht mehr zur Schule gehen, an Spiel- und Sportveranstaltungen sowie angeschlossenen Projektaktivitäten teilnehmen. 74 Lehrkräfte und 25 Gemeinde-Coaches nehmen an Schulungen zu Kinderrechten und Kinderschutz, spielerischen Unterrichtsmethoden und der Vermittlung unterschiedlicher Sportarten teil. Rund 3.000 Eltern werden ebenfalls für Kinderschutz-Themen, gewaltfreie Erziehung und die Bedeutung von Sport sensibilisiert.

Download:

Projektbeschreibung: Plan International_Kinderschutz durch Sport in Tansania

PLAN & Social Media

Facebook

Twitter